http://www.hofgut-hopfenburg.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/showcase.bully4gk-is-80.jpglink
http://www.hofgut-hopfenburg.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/showcase.Zirkuswagen_Hopfenburg_2014gk-is-80.jpglink
http://www.hofgut-hopfenburg.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/showcase.Festscheune_Abendstimmung_Hopenburg_2014gk-is-80.jpglink
http://www.hofgut-hopfenburg.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/showcase.tipidorf_hopfenburggk-is-80.jpglink
http://www.hofgut-hopfenburg.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/showcase.tuareg_hopfenburggk-is-80.jpglink
http://www.hofgut-hopfenburg.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/showcase.beppo_hopfenburggk-is-80.jpglink
0 1 2 3 4 5

Über uns

Hinter der Hopfenburg steht ein Team von Überzeugungstätern – Menschen mit Ideen und Idealen. Jeden von uns treibt eine eigene Motivation, hinter der jedoch eine gemeinsame Vision steht: einen Raum zu schaffen, in dem Menschen – unabhängig von eigenen Befindlichkeiten – zusammenfinden können.

Geschichte der Hopfenburg

Geschichte der Hopfenburg

Die Hopfenburg trägt ihren Namen nicht ohne Grund: Das Gehöft wurde 1840 errichtet, um Hopfen für die vielen Brauereien der Region anzubauen. Später folgte eine rein landwirtschaftliche Nutzung.
 
| weiter

geschichte

Schon damals inspirierte das alte Hofgut kreative Pioniere wie den letzten Hofbesitzer: Ernst Class.

Er entwickelte ein ausgeklügeltes Weidesystem, mit dem er seinen Kühen ein selbstständiges Kommen und Gehen zum Melkstand ermöglichte.  Die alten Metallpfosten seiner klugen Konstruktion stehen heute noch, nur die alten Stallgebäude dienen mittlerweile als Seminarräume, Festscheune und Quartier für die Tiere des Bauernhofes. So werden manche Dinge aus der Vergangenheit mit neuem Leben erfüllt.

So ist das Hofgut eingebettet im besten Sinne: Wir möchten Sie mit der einzigartigen Landschaft der Schwäbischen Alb, aber auch den einmaligen Menschen und ihren Ideen in Verbindung bringen. Das Hofgut bietet auch noch weitere Chancen – beispielsweise für den Naturschutz. So sind in den alten Stallungen Bruthöhlen für seltene Fledermausarten und auch der Milan zieht nicht ohne Grund seine abendlichen Kreise über dem Himmel der Hopfenburg.

Philosophie

Philosophie

Hinter der Hopfenburg steht ein Team von Überzeugungstätern – Menschen mit Ideen und Idealen
 
| weiter

philosophie

Die Idee und die Menschen dahinter

Einen Traum leben

Auszeit leben, Inspiration finden, Kräfte regenerieren, träumen und vor allem jeden Tag in vollen Zügen genießen können.

Ein solches Projekt in die Tat umzusetzen und mit Leben zu füllen, verlangt von jedem Mitwirkenden Tag für Tag ein hohes Maß an Idealismus. Diesen Idealismus finden Sie in den vielen kleinen und großen Besonderheiten, die einem auf der Hopfenburg begegnen.

Förderverein

Förderverein

Rund um die Idee der Hopfenburg hat sich ein Verein formiert, der sich der Förderung der Hopfenburg-Anliegen verschrieben hat.
 
| weiter

foerderverein

Das Team, das uns den Rücken stärkt

Rund um die Idee der Hopfenburg hat sich ein Verein formiert, der sich der Förderung der Hopfenburg-Anliegen verschrieben hat. Die Themen reichen von der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen über die Arbeit auf dem Bauernhof bis zu alternativen Energieformen.

Neugierig geworden? Dann sind Sie herzlich eingeladen, uns und unsere Arbeit aus der Nähe kennenzulernen oder aus der Ferne zu unterstützen. Ganz einfach, indem Sie Fördermitglied werden oder in einer unserer Arbeitsgruppen aktiv werden.

Ich möchte Mitglied werden!  PDF  Mitgliederantrag

Sie möchten sich aktiv einbringen?

Wir arbeiten in verschiedenen Arbeitsgruppen mit verschiedenen Themenschwerpunkten. Alle Arbeitsgruppen stehen Ihnen zum Reinschnuppern und Mitmachen offen. Nehmen Sie bei Interesse einfach Kontakt auf und erkundigen sich nach den nächsten Terminen.

| Weitere Informationen

Grüne Gruppe

Sie haben einen grünen Daumen, Spaß an Pflanzaktionen und Interesse an Themen wie Streuobstwiesen, Kräutergärten, Baumschnitt und regionalen Produkten? Wir möchten mit unserer Arbeit den Jugendlichen mit Behinderung Arbeitsmöglichkeiten schaffen und durch die Verwertung von Wildobst, die albtypischen Hecken und Reine schützen. Wir pflegen Kräutergärten, helfen bei Neubepflanzungen, organisieren Baumschnittkurse und übernehmen sonstige Aufgaben rund um die Grünthemen der Hopfenburg. Sie lernen viel über die Anlage und Pflege von Kräuterbeeten und den Streuobstwiesen. Der Zeitaufwand lässt sich frei gestalten.  
Ihr Ansprechpartner:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ">Anna-Maria Jenny

Regenerative Energien

Sie interessieren sich für alle Fragen rund um regenerative Energieformen und haben Lust, Ihr Wissen oder Ihre Zeit in die Entwicklung eines spannenden Projekts zu investieren? Wir wollen die Hopfenburg zu einer energieautarken Institution ausbauen und entwickeln die dafür notwendige Grundkonzeption, beteiligen uns an der Umsetzung, feilen an innovativen Ausbauplänen und lassen uns dabei gerne von guten Ideen inspirieren.  
Ihr Ansprechpartner: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ">Andreas Hartmaier

Integrative Arbeit

Sie möchten sich für barrierefreie Angebote einsetzen und an der Grundkonzeption eines tollen Projekts mitwirken? Wir erarbeiten Arbeitsabläufe für die Integration von Jugendlichen mit Behinderung und überlegen uns mögliche Aufgabenfelder mit dem Ziel, in dem breiten Arbeitsspektrum der Hopfenburg für jeden Jugendlichen das richtige Aufgabengebiet zu finden. Wir sorgen für den Ausgleich zur Arbeit und für Freizeitangebote. Uns liegt daran, dass die integrative Ideen rund um die Hopfenburg weiterentwickelt, mit Leben gefüllt und in die Tat umgesetzt werden.
Ihre Ansprechpartner: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ">Karin Maichle, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ">Renate Mrusek

Altes Handwerk

Sie arbeiten gern mit Ihren Händen und Ihr Herz schlägt für alte Handwerkstraditionen? Wir organisieren Seminarveranstaltungen zu alten Handwerkskünsten oder führen diese selber durch. Schauen Sie unseren Zimmermännern und Schreinern über die Schulter und helfen, wo eine freie Hand gebraucht wird. 
Ihr Ansprechpartner: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ">Ingrid Wichmann

Bauernhof

Sie lieben Tiere, sind gern an der frischen Luft oder haben einfach Lust, irgendwo mal richtig anzupacken? Wir kümmern uns um die Haltung und Pflege der Bauernhoftiere, machen uns Gedanken über den Ausbau des Bauernhofs und über immer neue Möglichkeiten, unsere Tiere in die Konzeption der Hopfenburg einzubeziehen. Es sind schon Waldschafe und ein Poitou Esel eingezogen und es sollen beispielsweise noch Hühner und Schweine dazukommen.
Ihr Ansprechpartner: Hans-Dieter Hirschle