Best of NaturVision Filmfestival [abgelaufen]

Wir präsentieren gemeinsam mit NaturVision besondere Natur- und Umweltfilme für Kinder & Erwachsene. Der Eintritt ist jederzeit auch während der laufenden Filme möglich!

Wir präsentieren gemeinsam mit NaturVision besondere Natur- und Umweltfilme für Kinder & Erwachsene.

Der Eintritt ist jederzeit auch während der laufenden Filme möglich! 
Für das leibliche Wohl ist mit kleinen Leckereien und Getränken gesorgt. Sie können Wertmarken in Höhe von 5,00€ und 10,00€ kaufen. Werte die nicht verbraucht wurden, werden ausbezahlt oder können für ein Naturschutzprojekt gespendet werden.

    15:45UHR - DAS GEHEIMNIS VOM OHRENKNEIFER

    Naomi und Shira falten ein Planschbecken auseinander und entdecken dabei Ohrenkneifer. Mit den Zangen am Hinterleib sehen sie ein bisschen gruselig aus. Und was machen Ohrenkneifer mit ihren Zangen? Fressen? Sich verteidigen? Ohrenkneifer-Forscherin Julia lüftet ein Geheimnis: Ohrenkneifer haben wunderschöne Flügel! Tolle Zeitlupenaufnahmen zeigen, dass Ohrenkneifer zum Entfalten der kompliziert verpackten Flügel ihre Zangen benutzen. 

    Deutschland 2015 – 7 min 
    Regie: Jens Hamann  Produktion: Jens Hamann Filmproduktion Köln  Redaktion: Henrike Vieregge, WDR

    15:55UHR - IT'S PLASTIC WORLD (IN DEUTSCH)

    Ein animierter Kurzfilm, der sehr eindringlich die Probleme des Plastikmülls in den Meeren beschreibt. Der Film gibt einen Überblick, was der Konsument selbst tun kann, es werden aber auch globale Ursachen des Problems aufgezeigt. Die Animationen sind gestalterisch überzeugend umgesetzt. 

    Schweiz 2014 – 5 min 

    Produzent: Andreas Tanner Musik, Sounddesign: Alexander Rösch Sprecher: Hilmar Eichhorn

    16:00UHR - FILIP UND DIE SCHWARZE STADT

    Filip (12) kämpft in Rumänien für sein Recht, in einer gesunden Umwelt aufzuwachsen. Dabei möchte er mehr erreichen als Sauberkeit im Dorf, das in einer der am stärksten verschmutzen Gegenden Europas liegt. Er will Umweltsünden aufdecken, will etwas verändern im Bewusstsein anderer Menschen. Im Frühjahr 2014 gibt ihm ein Videoworkshop das richtige Mittel dafür in die Hand: eine kleine HD-Kamera. 

    Deutschland 2014 – 25 min

    Regie, Autor: Annette Wagner Redaktion: Claudia Schwab, SWR Sprecher: Lyonel Holländer

    16:50UHR - WENIGER IST MEHR - DIE GRENZEN DES WACHSTUM UND DES BESSEREN LEBEN

    Gibt es Wohlstand ohne Wachstum? Immer mehr Menschen sind der Überzeugung: Grenzenloses Wachstum ist in einer Welt begrenzter Ressourcen nicht möglich. Die Journalistin Karin de Miguel Wessendorf reist durch Europa und besucht Menschen, Initiativen und Unternehmen, die erkannt haben, dass Wirtschaftswachstum nicht das Maß aller Dinge sein kann. Und dass ein nachhaltiger Lebensstil nicht unbedingt Verzicht bedeuten muss. 

    Deutschland 2013 – 52 min 

    Regie, Autor: Karin de Miguel Wessendorf Produktion: ThurnFilm für ZDF/ARTE Sprecher: Claudia Mischke

    17:45UHR - HAANSTRA, ZOO 1962

    Der Niederländer Bert Haanstra gehörte international zu den wichtigsten Tierfilmern und 2016 100 Jahre alt geworden. In Gedenken an ihn zeigen wir den Kurzfilm „Zoo“ (1962). Hier werden mit versteckter Kamera Menschen und Tiere im Zoo gefilmt und deren Ähnlichkeiten auf lustige Art und Weise heraus gearbeitet. 

    Zoo 1962 – 10min 

    Regie: Bert Haanstra Autor: Simon Carmiggelt, Bert Haanstra 

    MERATUS DARF NICHT STERBEN (FILM FÜR JUGENDLICHE)

    Der Film zeigt die Suche des bekannten deutschen Schauspielers Michael Mendl nach einem verschollenen Orang-Utan Weibchen und ihrem Jungen. Dabei setzt Mendel sich mit allen Formen der Regenwaldvernichtung auf Borneo auseinander: illegale Kohle- und Goldabbauplätze, die zerstörerischen Dimensionen des Ölpalmenanbaus, Wilderei und Holzeinschlag. Er erlebt aber auch die Faszination unserer nächsten Verwandten: der Orang-Utans. 

    Deutschland 2014 – 45 min 

    Regie, Kamera, Schnitt, Ton, Musik: Jens Wolf Autor, Redaktion, Produktion: Bernhard Lohr Sprecher: Michael Men

    19:30UHR - IT'S PLASTIC WORLD (IN DEUTSCH)

    Ein animierter Kurzfilm, der sehr eindringlich die Probleme des Plastikmülls in den Meeren beschreibt. Der Film gibt einen Überblick, was der Konsument selbst tun kann, es werden aber auch globale Ursachen des Problems aufgezeigt. Die Animationen sind gestalterisch überzeugend umgesetzt. 

    Schweiz 2014 – 5 min 

    Produzent: Andreas Tanner Musik, Sounddesign: Alexander Rösch Sprecher: Hilmar Eichhorn

    WASTECOOKING / KOCHEN STATT VERSCHWENDEN

    Autor und Koch David Groß reiste 2014 durch fünf europäische Länder, um sich nur von dem zu ernähren, was andere wegwerfen. Mit großem Wissenshunger und einer kräftigen Prise Humor begegnet er im Dokumentarfilm von Georg Misch Menschen, die kreative Ideen gegen die Wegwerf - gesellschaft entwickeln. Ein amüsanter Film, der unseren Konsum- und Lebensstil kritisch hinterfragt. Gewinner Filmpreis Biodiversität 

    Österreich 2015 – 82 min 

    Regie: Georg Misch Produktion: Mischief Films Wien Autor: David Groß 

    STROM 2.0 - ENERGIE INTELLIGENT NUTZEN

    Die Bundesregierung hat 2011 endgültig den Atomausstieg für Deutschland beschlossen. Das bedeutet, unser Energiesystem muss umgestaltet und nachhaltiger werden. Wie schafft man das – auch wenn kein Wind weht und keine Sonne scheint? Die Zukunft liegt in einer intelligenten Verknüpfung und sinnvollen Steuerung unseres Stromnetzes. Wegweisende Projekte, wie die Gewinnung von Strom aus Kuhdung, werden vorgestellt. Die Energiewende ist möglich – in Deutschland und weltweit.

    Deutschland 2011 – 17 min 

    Regie, Autor: Kristina Förtsch Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg 

    21:50UHR - DAS GEHEIMNIS VOM OHRENKNEIFER

    Naomi und Shira falten ein Planschbecken auseinander und entdecken dabei Ohrenkneifer. Mit den Zangen am Hinterleib sehen sie ein bisschen gruselig aus. Und was machen Ohrenkneifer mit ihren Zangen? Fressen? Sich verteidigen? Ohrenkneifer-Forscherin Julia lüftet ein Geheimnis: Ohrenkneifer haben wunderschöne Flügel! Tolle Zeitlupenaufnahmen zeigen, dass Ohrenkneifer zum Entfalten der kompliziert verpackten Flügel ihre Zangen benutzen. 

    Deutschland 2015 – 7 min 
    Regie: Jens Hamann  Produktion: Jens Hamann Filmproduktion Köln  Redaktion: Henrike Vieregge, WDR

    Veranstaltungsinfos

    Best of NaturVision Filmfestival [abgelaufen]

    Preis

    Eintritt frei

    Zielgruppe

    Alle die interessiert sind an besonderen Natur- und Umweltfilmen

    Preiszusatz

    --

    Sonstiges

    Der Eintritt ist jederzeit auch während der laufenden Filme möglich!

    Beginn

    Kinder/Jugendprogramm 15:30h  
    Abendprogramm 19:00h

    Treffpunkt

    Festscheune / Hopfenburg 

    Dauer

    bis 23:00 Uhr

    Referent

    NaturVision / Hofgut Hopfenburg

    13. bis 16. Juni 2017
    CentralTheater und OpenAir, Ludwigsburg

    NaturVision Filmfestifal 2017

    Kontakt

    Hofgut Hopfenburg GmbH
    Hopfenburg 12
    D- 72525 Münsingen

    Tel. +49 (0) 73 81 / 93 11 93 11
    Fax +49 (0) 73 81 / 93 11 93 19

    Email

    Öffnungszeiten Rezeption

    Montag bis Sonntag
    09:00 - 12:00 Uhr
    15:00 - 18:00 Uhr